Ärgerlicher Gegentreffer in der Schlusssekunde Borkens zweite Herrenmannschaft verspielt Vorsprung

Sieglos blieben am ersten Spieltag der neuen Saison die beiden Bezirksliga-Handballmannschaften vom TV Borken. Wobei vor allen Dingen für die „Zweiten Herren“ in Dinslaken mehr drin war.

Beim 24:24-Unentschieden der Borkener Reserve im Spiel beim MTV Dinslaken III traf Wilhelm Heling zweimal für den TVB ins Schwarze.

Bezirksliga Herren

MTV Dinslaken III - TV Borken II 24:24 (12:14)

In Dinslaken begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe, von denen sich zunächst keines deutlich absetzten konnte. Kurz nach der Pause sah sich der TVB dann mit einer 16:12-Führung im Rücken fast schon auf der Siegerstraße, ehe sich die Gastgeber zurück in die Partie kämpften und zum 19:19 ausglichen (48.). Eine Minute vor dem Abpfiff lag Borken noch mit 24:22 vor, kassierte dann aber zunächst das 23:24 und dann mit der Schlusssirene auch noch den Gegentreffer zum 24:24.

TV Borken II: Hessling, Wansing (beide im Tor); Kersting (1), Wilgenbus, Herbst (2), Heling (2), Ahlte, Wilger (4), Jödden (7), Brill, Finke (4/1), Hellenkamp (1) und Westheider (3)

 

Bezirksliga Damen

TV Borken II - TV Issum II 13:24 (8:11)

In der den ersten 20 Minuten konnte die neu formierte TVB-Reserve, die von Johann Slawski und Sergei Frese trainiert wird, die Partie offen gestalten. In der Folgezeit nutzte der Gast seine Möglichkeiten konsequenter und setzte sich bis zur Pause auf 18:11 ab. Nach dem Seitenwechsel kam Issum ein ums andere Mal zu leichten Toren – Borken fand nicht mehr zu einem geschlossenen Abwehrverbund – und siegte auch in dieser Höhe verdient.

TV Borken II: Bröring, Garriss (beide im Tor); Schymonick (1), Pohlhues (1), Möllmann, Hussmann (2), Kremer, Tepferd (1), Derksen (4/2), Bahde, Weitenberg (1), Windbrake, Schmäing-Gathmann (1) und Brands (2)