Saisonabbruch in Schachverband und Schachbezirk/ JHV am 1. Juli 2021

Über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den verschiedenen Schachligen diskutierten Schachbund NRW, Schachverband Münsterland und der Schachbezirk Borken/Steinfurt in den vergangenen Tagen. Während die NRW-Ligen die Saison 2019/2021 Ende Juni/Anfang Juli zu Ende spielen, entschieden sich der Schachverband Münsterland und der Schachbezirk für einen Abbruch der Saison.

Zu knapp ist die Zeit bis zu den Sommerferien, zu unklar die Situation in vielen Vereinen, in denen der Trainingsbetrieb oft noch ruht oder gerade wieder anläuft. Auch muss sich der eine oder andere Verein zunächst noch um eine neue Spielstätte kümmern, stehen coronabedingt die bisher genutzten Räumlichkeiten, z.B. in Seniorenheimen, noch nicht wieder zur Verfügung. Etwas mehr Zeit als gewohnt haben die Vereine daher auch noch für Ihre Neuaufstellung für die kommende Saison. Spielerwechsel sollen bis Ende August möglich sein, Mannschaftsmeldungen für die verschiedenen Ligen bis Anfang September. Mit leichter Verspätung soll dann die Saison 2021/2022 wie gewohnt starten, natürlich unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnungen.

Beim TV Borken wird derzeit das Hygienekonzept für Training/ Mannschaftskämpfe im Treff mit der Stadt abgestimmt, so dass dann in den kommenden Wochen wieder mit dem Präsenztraining begonnen werden kann. Gestartet ist bereits wieder das Jugendtraining im Jugendhaus Sonntags von 10.00h-12.00h. Interessierte sind hier genauso willkommen wie ab Juli beim Seniorentraining Donnerstags ab 19.30h im Treff an der Breslauer Straße.

 

In den Sommerferien soll es eine Serie von Schnellschachturnieren des Schachbezirks geben, die Termine werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

 Bei der Jahreshauptversammlung der Schachabteilung am 1. Juli sollen dann die Planungen für die kommende Spielzeit konkretisiert werden.