Schachnachwuchs überzeugt bei Verbandseinzelmeisterschaften

Marcel Boldrick (3.v.r) belegte Rang 3 in der U16 VJEM, Rasmus Sühling (4.v.r.) belegte Rang 4

Für die Borkener Schachspieler begann das neue Jahr mit den Verbandsjugendeinzelmeisterschaften. Mit Marcel Boldrick, Sergej Kudrjawzew, Rasmus Sühling und Salomo Sühling nahmen gleich 4 Borklener Spieler teil. Vincent Klugstedt verzichtete auf eine Teilnahme, da er als Titelverteidiger ohnehin für die nächsthöhere NRW – Meisterschaft qualifiziert ist. In der U16 startete Marcel Boldrick fulminant in das Turnier. Mit 5 Siegen in den ersten 5 Runden führte er lange die Tabelle in der U16 an. In der sechsten und vorletzten Runde beendete der Favorit und spätere Turniersieger Adrian Delere aus Emsdetten den Siegeszug des Borkeners. Durch ein Remis in der letzten Runde gegen den Turniierzweiten Münsteraner David Hungeling rutschte Marcel Boldrick punktgleich mit David Hungeling noch auf Rang 3 ab mit starken 5,5 Punkten aus 7 Runden. Auf Platz 4 in der Tabelle folgte mit Rasmus Sühling der zweite Borkener Teilnehmer, der nur gegen die 3 vor ihm platzierten Gegner Punkte abgeben musste und alle übrigen Partien gewann.

Noch besser machte es sein Bruder Salomo Sühling, der in der U14 am Ende mit 4,5/7 Punkten Rang 3 belegte. Ihm gelang es als einzigem, dem U14 Sieger Jakob Weidemann aus Münster einen halben Punkt abzunehmen.

Serjej Kudrjawzew spielte in der offenen Jugendverbandsmeisterschaft mit und belegte mit 4 Punkten aus 7 Partien einen guten 7. Rang.