Thorsten Deelmann schließt sich dem Verbandsligisten TV Borken wieder an

Rückkehr nach zwölf Jahren aus Münster

 

Nach zwölf Jahren zurück zu seinen Tischtennis-Wurzeln beim TV Borken kehrt in der kommenden Saison Thorsten Deelmann. Der 36-Jährige spielte zuletzt für den 1. TTC Münster in Verbandsliga. In diese Spielklasse war er mit den Münsteranern – ebenso wie Borken – 2020 aufgestiegen.

 

Über die Rückkehr des „verlorenen Sohnes“ freut sich der TV Borken. Thorsten Deelmann tauscht das Trikot des Verbandsligisten 1. TTC Münster mit dem des gleichklassigen Klubs seiner Jugend.

Als Neunjähriger hatte Deelmann den Tischtennis-Sport in Borken erlernt, mit 14 Jahren spielte er in der Schüler-Bezirksliga, mit 16 stieg er mit der Jugend in die Verbandsliga auf. Michael Kuth, Timo Flinkenflügel, Daniel Hoff und Benjamin Schmolinski hießen damals seine Teamkollegen. Als 19-Jähriger wechselte er dann zunächst ins dritte Herren-Team, ein Jahr danach ins zweite und erneut nur eine Saison später ins erste.

Obwohl Deelmann 2004 studienbedingt nach Münster zog, stand er noch weitere fünf Jahre für den Landesligisten an der Platte, ehe er 2009 auch beruflich in Münster tätig wurde und sich dem 1. TTC anschloss. „Der Kontakt nach Borken ist aber nie abgerissen“, sagt der Familienvater, der sich nun in der Kreisstadt ein Haus gekauft hat. „Ich arbeite zwar weiterhin in Münster, kann aber viel im Homeoffice erledigen und muss nur ein- bis zweimal pro Woche nach Münster.“

Begeistert sei er, was sich in all den Jahren beim TV Borken entwickelt habe. „Speziell die gute Nachwuchsarbeit wurde auch in Münster wahrgenommen“, sagt er.

Borkens Abteilungsleiter Frank Blicker freut sich auf den Rückkehrer. „Er ist bei uns groß geworden, kennt den Verein, und die meisten Spieler von damals sind heute noch aktiv. Mit ihm wird unsere Erste in der Verbandsliga deutlich verstärkt.“

Bis zum Saisonabbruch kam Deelmann beim 1. TTC Münster auf eine starke Einzelbilanz von 6:4. Sein Tischtennis-Rating-Wert, der sein aktuelles Leistungsniveau widerspiegelt, liegt bei 1752 Punkten. Demnach wird Deelmann seinen Platz beim Verbandsligisten TV Borken voraussichtlich im mittlerem Paarkreuz bekommen.