TV Borken dreht Partie zu seinen Gunsten

Handball-Bezirksliga: 33:29 gegen Dingden

 

Im Nachbarschaftsduell mit BW Dingden kamen die Handballer des TV Borken II in ihrem zweiten Bezirksliga-Spiel zum ersten Saisonsieg. Mit 33:29 (15:15) gewann das Team von Trainer Hermann Baumeister.

 

A-Junior Frederik Gesing erzielte gegen Dingden acht Tore und damit die meisten Borkener Treffer aus dem Spiel heraus.

„Nach einem schwachen Start haben wir uns über eine mannschaftlich geschlossene Leistung ins Spiel gekämpft“, sagte Baumeister über eine Partie, in der Borken schnell mit einem 0:4 im Hintertreffen lag. Dann aber kam sein Team langsam, aber gewaltig. Im Tor stand Max Hessling seinen Mann und hielt bis zur zehnten Minuten drei Siebenmeter, im Angriff tat sich Kreisläufer Heiner Wilger hervor. Beim 12:11 (21.) übernahmen die Gastgeber erstmals die Führung, die sie in der 49. Minute auf drei Tore ausbauten und Dingden anschließend auf Abstand hielten. Auch Frederik Gesing, die Leihgabe aus der A-Jugend, machte ein starkes Spiel und erzielte die meisten Borkener Treffer aus dem Spiel heraus.

TV Borken: Hessling; Wilger (9/4), F. Gesing (8), Fellmann (5), S. Finke, Jödden (je 4), Brill, Röskenbleck, Wilgenbus (1), P. Finke, Chilmanowicz, Döhlen, Graf