TV Borken führt das Feld der heimischen Teams an

Kreisstädter hoffen in der Verbandsliga auf den Klassenerhalt / VfL Ramsdorf tritt jetzt in der Landesliga an

 

Es war Mitte Oktober letzten Jahres, als das Corona-Virus auch die Tischtennisspieler ausbremste. Zunächst wurde die Saison 2020/21 in eine Zwangspause geschickt, dann blieb den Verantwortlichen nichts anderes übrig, als die Spielzeit abzubrechen. Am kommenden Wochenende nehmen die heimischen Mannschaften einen neuen Anlauf und starten in die Saison 2021/22.

 

Ein Erinnerungsfoto mit dem Ochsenhausener Spitzenspieler Simon Gauzy (2. von rechts). Im Vorfeld der neuen Saison absolvierten die Borkener Jannik Weidemann, David Riethmann und Michael Kuth (von links) ein Trainings-Camp beim Bundesligisten Grenzau.

Anders als im Vorjahr dürfen in den Meisterschaftsspielen dann sogar wieder Doppel gespielt werden. Als klassenhöchste Teams aus dem BZ-Verbreitungsgebiet gehen der TV Borken in der Verbandsliga und der VfL Ramsdorf in der Landesliga auf Punktejagd. Am 10. Oktober 2020 standen sich die beiden Lokalrivalen am letzten Verbandsliga-Spieltag vor dem Corona-bedingten Abbruch gegenüber und der VfL feierte in Borken einen 8:4-Erfolg. Zu diesem Derby wird es in der neuen Runde nicht kommen, weil sich die Burgstädter personell bedingt freiwillig in die Landesliga zurückgezogen haben.

 

Verbandsliga 3

TV Borken

Kader: Jannik Weidemann, Marlon Thies, Niko Brors, Thorsten Deelmann, André Jelken und Tobias Klöpper

Ausblick: TVB-Tischtennis-Abteilungsleiter Frank Blicker erwartet einen schwere Spielzeit: „In unserer zweiten Verbandsliga-Saison gehören wieder wohl wieder zum Kreis der abstiegsgefährdeten Teams. Mit Neuzugang Thorsten Deelmann sind wir aber stärker aufgestellt und werden um den Klassenerhalt kämpfen. Unsere junge Mannschaft ist auf jeden Fall heiß!“

Die Gegner: TTV Altenessen, Franz-Sales-Haus Essen, Adler Frintrop, TTVg Kleve, TTV Rheinkamp I, Union Mülheim, Post SV Oberhausen, GW Wesel-Flüren, TTC Bottrop 47, TTV Rheinkamp II, TB Beckhausen

Erstes Spiel: Samstag, 4. September, um 17.30 Uhr bei Adler Frintrop

 

Landesliga 3

VfL Ramsdorf

Kader: Sebastian Schulz, Michel Hinricher, Torsten Schulten, Maximilian Czmiel, Marcel Grottke und Sören Büsker

Ausblick: Nur in den seltensten Fällen wird der VfL in Bestbesetzung antreten können, füllt ansonsten den Kader mit Spielern aus den unteren Teams auf. Mannschaftssprecher Maximilian Czmiel: „Aus diesem Grund wären wir mit dem Klassenerhalt und einem soliden Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld zufrieden.“

Die Gegner: Union Lüdinghausen II, TTV Metelen, SuS Stadtlohn, Westfalia Kinderhaus, TTR Rheine, TB Burgsteinfurt II, Cheruskia Laggenbeck, Borussia Münster II, TSV Westerkappeln, Jugend 70 Merfeld

Erstes Spiel: Samstag, 4. September, um 18.30 Uhr bei TB Burgsteinfurt II

 

Bezirksliga 1

Westfalia Gemen

Kader: Andreas Robers, Peter Gahlmann, Philipp Gahlmann, Frank Heumer, Markus Kemper, Andreas Brand, Philipp Kozaris und Volker Dahlhaus

Ausblick: Die Gemener schicken erneut eine erfahrene und seit vielen Jahren eingespielte Truppe ins Rennen. „So sollte eigentlich ein Platz im oberen Tabellendrittel möglich sein“, sagt Westfalia-Mannschaftssprecher Philipp Gahlmann.

Die Gegner: TSSV Bottrop II, GW Schultendorf, TTC Bottrop III, TST Buer-Mitte, TuB Bocholt, TTG Gladbeck-Süd, TSC Dorsten, SSV Rhade, TTV Hervest Dorsten, Olympia Bottrop II

Erstes Spiel: Dienstag, 14. September, um 19.30 Uhr bei TuB Bocholt

 

Bezirksklasse 1

In der untersten Klasse auf überkreislicher Ebene sind mit dem TV Borken II, TSV Raesfeld, SuS Hochmoor und VfL Ramsdorf II gleich vier heimische Teams vertreten. Die kämpfen gegen den TuS Stenern, TuS Haltern II, TSG Dülmen, Union Lüdinghausen III, Brukteria Rorup, VfL Billerbeck und den SC Südlohn um Meisterschaftspunkte.

 

TV Borken II

Kader: Michael Kuth, Robin Halicki, Dirk Lipphardt, Hendrik Stenkamp, Norbert Stegger, Thomas Iltingreuke

Erstes Spiel: Sonntag, 19. September, 11 Uhr gegen den TSV Raesfeld

 

TSV Raesfeld

Kader: Klaus Gesing, Cornelius Bojahr, Benedikt Engenhorst, Georg Flück, Frederic Freikamp, Ulrike Ulland, Michael Klinger, Muhannad Sabbouh

Erstes Spiel: Freitag, 3. September, um 20 Uhr beim SuS Hochmoor

 

VfL Ramsdorf II

Kader: Christian Dehling, Hamdika Bukvic, Timo Selting, Max Messling, Norbert Konicek, Stefan Schulten, Louis Funke, Jürgen Rentmeister, Tristan Selting, Frank Kreielkamp, Tobias Tegelkamp

Erstes Spiel: Samstag, 4. September, 18.30 Uhr bei Union Lüdinghausen III

 

SuS Hochmoor

Kader: Stefan Schulte-Kemper, Marc Machelett, Tim Ryll, Ralf Schülting, Martin Kesselmann, Kai Herden, Marcel Wewers, Peter Eymann, Max Musholt, Dominik Herrmann, Frank Rothenburger

Erstes Spiel: Freitag, 3. September, um 20 Uhr gegen den TSV Raesfeld

 

Bezirksklasse Frauen 1

VfL Ramsdorf

Kader: Alexandra Konicek, Birgit Schlattmann-Icking, Bettina Marzinzik, Sabine Terfloth, Petra Gillitzer

Die Gegner: TTC Lembeck I, GW Schultendorf, TB Beckhausen, VfL Hüls, TTC Lembeck II, TTC Horst-Emscher

Erstes Spiel: Sonntag, 19. September, um 10 Uhr gegen TB Beckhausen