TVB-Herren enttäuschen Slawski-Sieben verliert in Issum

Nach einer völlig verschlafenen Anfangsphase kassierten die Landesliga-Handballer vom TV Borken in Issum eine deutliche 26:31-Niederlage.

Max Horbach konnte die Borkener Niederlage in Issum mit seinen sechs Treffern nicht verhindern.

Beim direkten Tabellennachbarn TV Issum mussten die Landesliga-Handballer vom TV Borken am Samstagabend in eine verdiente 26:31-Niederlage einwilligen. Entscheidend war die Anfangsphase der Partie, nach 16 Minuten lagen die Kreisstädter bereits mit 4:14 hinten. TVB-Trainer André Slawski: „Die erste Viertelstunde war eine einzige Katastrophe. Das war in Abwehr und Angriff gar nichts.“ In der Folgezeit stellte der Gast in der Deckung auf 3:3 um. Fortan lief es etwas besser und man kam zwischenzeitlich auf 9:14 ran. Nach einem 11:18 zur Pause konnte der Turnverein die zweite Halbzeit sogar für sich entscheiden, der Issumer Sieg war aber nie gefährdet.

TV Borken: J. Kirchner, Schwital (beide im Tor); Gesing, Spangemacher (1), Horbach (6), Arndt, L. Kirchner (5/1), Wienand (3), Beckmann (1), Fellmann, J. Slawski (2), Frese (1), Kass (5/2) und Reindl (2)