Der TV Borken halt Rheinhausen in Schach

Damen-Verbandsliga: Klarer 25:17-Sieg

 

Auf Rang vier ging’s für die Damen des TV Borken nach ihrem dritten Saisonsieg. In der Halle des Berufskollegs feierte die Mannschaft des Trainergespanns Jörg Levermann/Michele Grimmelt gestern Abend einen deutlichen 25:17 (12:9)-Erfolg und ließ dabei die Gäste vom VfL Rheinhausen nur in der Anfangsphase an einen Sieg denken. „Die Mannschaft hat unseren Matchplan mal wieder eins-zu-eins umgesetzt“, sagte Grimmelt. Und Levermann ergänzte: „Wir waren um keine Antwort verlegen.“

 

Erzielte sieben Treffer, davon vier per Siebenmeter, gegen den VfL Rheinhausen: Borkens Esther Langenhoff.

Eine passende fand der TV Borken zum Beispiel nachdem die Gäste Sarah Milsom-van de Loecht in Manndeckung genommen hatten. Andere nutzten daraufhin die entstandenen Räume für Tore.

Einen 3:5-Rückstand (13.) drehte Borken binnen vier Minuten in ein 7:5. Eine Führung, die der TV anschließend nicht mehr abgeben sollte, sogar sukzessive ausbaute und Mitte der zweiten Halbzeit mit einem 4:0-Lauf zum 19:12 die Entscheidung herbeiführte. „Wir haben eine richtig starke Mannschaftsleistung gesehen“, sagte Levermann.

TV Borken: Bruckmaier; Langenhoff (7/4), Tepferd, Milsom-van de Loecht, L. Hörnemann (je 3), M. Hörnemann, Meier, S. Möllmann, Stroick (je 2), Hövelbrinks (1), Weitenberg, N. Möllmann, Nondorf