Gartenstadt stürmt die Borkener Festung

Damen-Verbandsliga: 19:28 – erste Heim-Niederlage fällt deutlich aus

 

Der SSV Gartenstadt bleibt für die Damen des TV Borken eine nahezu unüberwindbare Hürde. In der siebten Runde der laufenden Saison unterlag das Team der Trainer Jörg Levermann und Michele Grimmelt den Krefelderinnen deutlich mit 19:28 (8:13). An dieser vierten Saison-Niederlage konnte auch eine starke Esther Langenhoff nichts ändern. Borkens Torschützin vom Dienst traf zehn Mal. „Unser Problem aber lag speziell in der Abwehr“, sagte Levermann. „Da war’s zu still. Wir haben nicht zugegriffen und viel zu einfache Gegentreffer bekommen.“

 

Esther Langenhoff (rechts) war einmal mehr der Aktivposten schlechthin in einer Borkener Mannschaft, die jedoch über weite Strecken gegen Gartenstadt zu lethargisch agierte.

Nach 20 Minuten hatte sich somit der Gast einen deutlichen Vorteil erspielt, lag mit 10:5 in Front. „Wir haben nicht in unseren Rhythmus gefunden. Und dann kamen auch noch einige technische Fehler hinzu“, bedauerte Levermann, dessen Mannschaft dann Halbzeit-übergreifend zwischen der 28. und 39. Minute neun Tore am Stück der Gartenstädterinnen einstecken mussten. Ein Phase, in der Maike Hörnemann und Langenhoff mit Zeitstrafen belegt wurden. Als der TV Borken dann wieder komplett war, war die Begegnung gelaufen. Da führte Gartenstadt schon klar und deutlich mit 21:8.

Erst danach fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel, profitierten bei ihrer letztlich erfolglosen Aufholjagd aber auch von einem Gast, der im Gefühl des sicheren Sieges einen Gang zurückschaltete. Dadurch uferte die Niederlage für den TV Borken nicht aus. Trotz der ansehnlichen Schlussphase wollte Levermann jedoch nichts beschönigen. Sein Urteil fiel klar aus: „Wir haben nicht gut gespielt.“

Es war die erste Heim-Niederlage des TV Borken, der auf den neunten Tabellenplatz zurückfiel und nur noch zwei Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz hat. Weiter geht’s erst in zwei Wochen, dann mit einem ganz wichtigen Spiel im Verbandsliga-Abstiegskampf. Es geht zum Tabellennachbarn HG Kaarst/Büttgen an den Niederrhein.

TV Borken: Rafael; Langenhoff (10/4), Hövelbrinks, Meier, Nondorf (je 2), L. Hörnemann, Milsom-van de Loecht, M. Hörnemann (je 1), S. Möllmann Weitenberg, N. Möllmann, Tepferd