Turnriege startet in der Münsterland Liga

Nach zweijähriger Corona Pause startete am vergangenen Wochenende wieder die Münsterland Liga (MLL) im Gerätturnen in Ibbenbüren. Als Nachrücker Mannschaft, konnte die KM Riege nach langer Zeit auch endlich wieder in der MLL 3 starten.

Theresa Wegmann und Katharina Heyng (oben) Josefine Kamps und Hanna Lewerenz (mitte) Maja Haselhoff (unten)

Dementsprechend war die Aufregung der Mädchen sehr groß und der Anforderungsdruck sehr hoch. Dazu trainierten die Mädchen in den letzten Wochen sehr hart, um den Ansprüchen gerecht zu werden.

Als erstes Gerät stand für die Turnerinnen der Boden auf dem Programm. Hier haben alle Vier sehr routiniert ihre Übungen präsentiert und konnten damit schon mal wichtige Punkte sichern. Danach ging es zum Sprung, wo durch gute Sprünge auch viele Punkte gesammelt werden konnten. Als drittes Gerät war für die Mädchen der Barren dran. Hier hat sich das intensive Training der letzten Zeit besonders bezahlt gemacht und die Mädchen konnten einige Schwächen vom Einzelwettkampf ausgleichen und ordentliche Punkte kassieren. Zum Schluss mussten noch vier Turnerinnen am Balken zeigen ihr Können unter Beweis stellen. Leider haben mussten die Mädchen ein paar Stürze hinnehmen und ließen so einige Punkte liegen.

Insgesamt war der Start für die KM Riege sehr gelungen und die Mädchen konnten sich über einen 7. Platz freuen! Jetzt heißt es für die Rückrunde Ende August fleißig weiter trainieren, um an die guten Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen.